present pdf slides at its best!

Hauptfenster

Das Hauptfenster des pdfPresenters ist in vier Bereiche aufgeteilt:

  1. Der Men√ľbereich (oben, im Bild gr√ľn umrandet);
  2. der Arbeitsbereich (links, im Bild orange umrandet);
  3. die Folien-Vorschau und Notizen (rechts, im Bild gelb umrandet);
  4. der Präsentationsverlauf (unten, im Bild blau umrandet).

pdfPresenter Hauptfenster

Men√ľbereich

Im Men√ľbereich befinden sich teils die f√ľr jede App √ľblichen Men√ľpunkte, teils f√ľr den pdfPresenter besondere Eintr√§ge. Dar√ľber hinaus enth√§lt er ein Men√ľband mit den Schaltfl√§chen Bildschirme identifizieren und Pr√§sentation einblenden bzw. Pr√§sentation ausblenden. Im Detail verbergen sich hinter den Men√ľpunkten folgende Funktionalit√§ten:

  • Apple- Men√ľ: F√ľr die Benutzung des pdfPresenter ist hier insbesondere der Zugriff auf die Systemeinstellungen hilfreich, √ľber die eine Verbindung zwischen Mac und iPad hergestellt werden kann (siehe Sidecar konfigurieren).
  • pdfPresenter: Die hier der App eigenen Unterpunkte sind √úber pdfPresenter, Sprache und pdfPresenter kaufen. Letzterer √∂ffnet ein Fenster zur Verwaltung der √ľber den App-Store gekauften Lizenzen und Feature-Erweiterungen.
  • Ablage: Hinter diesem Men√ľpunkt verbergt sich die M√∂glichkeit zum √Ėffnen einer PDF-Datei, zum Schlie√üen der ge√∂ffneten Datei sowie zum Speichern der erstellten oder ge√§nderten Notizen und Annotationen. Annotationen und Notizen sind immer mit der gerade ge√∂ffneten PDF-Datei (identifiziert √ľber Datei-Name und Verzeichnispfad) verkn√ľpft. Werden sie gespeichert und wird sp√§ter dieselbe PDF-Datei ge√∂ffnet, so werden sie mit eingelesen.
  • Annotationen: Zur Verwaltung der zum ge√∂ffneten Foliensatz geh√∂rigen Annotationen (Notizen, handschriftliche Erg√§nzungen auf der magischen Schreibfl√§che) k√∂nnen Sie hier Notizen und/oder Handschrift in eine PDF-Datei exportieren, die Annotationen reorganisieren (hierzu mehr unter Annotationen und Notizen), sowie Annotationen Verwalten, sprich diese importieren, exportieren sowie auf die Vorg√§ngerversion zur√ľcksetzen. Das Im- und Exportieren dient zum einen der M√∂glichkeit, Annotationen zwischen Computern auszutauschen, zum anderen k√∂nnen diese so archiviert bzw. wieder hergestellt werden.

Das Men√ľband enth√§lt die Schaltfl√§chen

  • Bildschirme identifizieren: Diese Funktion steht zur Verf√ľgung, sobald ein Folgesatz ge√∂ffnet ist. Klickt man sie an, wird √ľberpr√ľft, ob ein iPad √ľber Sidecar mit dem Computer verbunden ist und falls ja, dort der iPad-Bildschirm ge√∂ffnet. Ist ein Beamer angeschlossen (und wird in den Systemeinstellungen als verf√ľgbares Display angezeigt), so wird dort die Pr√§sentationsansicht ge√∂ffnet. In diesem Fall ist dann auch die Schaltfl√§che Pr√§sentation ausblenden aktiviert.
    Wichtig: Achten Sie darauf, dass das iPad via Sidecar in den Systemeinstellungen als Display angezeigt wird und unter Verwenden als die Option Erweiterte Darstellung ausgewählt ist.
  • Pr√§sentation ausblenden / Pr√§sentation einblenden: Wird die aktuelle Folie auf einem Beamer angezeigt, so kann sie so ausgeblendet, ist sie ausgeblendet, kann sie so wieder angezeigt werden.

Arbeitsbereich

In diesem Bereich sehen Sie zum einen die in der Präsentationsansicht (Beamer) sichtbare Folie. Sie sehen die handschriftlichen Annotationen sowohl der magischen als auch die der Präsentations-Schreibfläche. Oberhalb der Folie ist ein Band mit

  • der Anzeige der vergangenen Pr√§sentationszeit (im Bild oben 0:00),
  • einem Knopf, um diese zu starten bzw. zu pausieren,
  • einem Kopf, um diese zur√ľckzusetzen, sowie
  • auf der rechten Seite die aktuelle Uhrzeit (im Bild 19:35).

Hinweis: Haben Sie die Stoppuhr zur Pr√§sentationszeit gestartet, so werden alle Annotationen der magischen Schreibfl√§che weniger leuchtend angezeigt. Sie verlieren so nie die √úbersicht, welche der Handschriften nur f√ľr Sie und welche f√ľr alle sichtbar sind.

Unterhalb der Folie befindet sich ein Band mit

  • einem Knopf zur Auswahl der Pointers als aktuelles Werkzeug,
  • einem Knopf zur Auswahl der Schreibwerkzeuge f√ľr die Pr√§sentationsschreibfl√§che, sowie
  • einem Knopf zur Auswahl magischer Stifte.

Die beiden letztgenannten √∂ffnen ein Panel, in dem man die Art des Schreibwerkzeuges (Sift, Textmarker, Radierer), sowie die verwendete Farbe ausw√§hlen kann. Ausserdem besteht die M√∂glichkeit, die zugeh√∂rige Schreibfl√§che komplett zu leeren. Welche der drei Optionen aktuell aktiv ist, wird durch einen gr√ľnen Rand um den zugeh√∂rigen Knopf angezeigt (im Bild der Pointer). Welches Schreibwerkzeug in Benutzung ist, zeigt der Mauszeiger an.

Hinweis: Bei Verwendung eines Schreibwerkzeuges (magische bzw. Präsentations-Schreibfläche) wird der Inhalt der jeweils anderen Schreibfläche weniger intensiv angezeigt. So können beide einfach voneinander unterschieden und die zugehörigen Inhalte ergänzt oder verändert werden.

Die weiteren Knöpfe bzw. Anzeigen auf dem Band sind (von links nach rechts)

  • eine Undo-Schaltfl√§che, der die jeweils letzte Aktion eines Schreibwerkzeuges zur√ľcknimmt,
  • eine Redo-Schaltfl√§che, der vorheriges wieder umkehrt,
  • ein Knopf < f√ľr den Wechsel zur vorherigen Folie,
  • die Anzeige der aktuellen Foliennummer; wir diese doppelt angeklickt, so kann man durch Eingabe einer zul√§ssigen Zahl direkt zur entsprechenden Folie springen,
  • ein Knopf > f√ľr den Wechsel zur n√§chsten Folie, sowie
  • ganz rechts eine Schaltfl√§che zum √∂ffnen der Gesamt√ľbersicht aller Folien.

Hinweis: Ist am Macintosh ein Logitech Spotlight Presenter oder ein kompatibles Gerät angeschlossen und dessen Spotlight-Software inaktiv, so kann man mit den Knöpfen der Fernsteuerung den Folienwechsel sowie den Pointer des pdfPresenters steuern.

Ist das entsprechende Feature aktiviert, so sind ob und unten in der Mitte der Folie jeweils ein Halbkreis sichtbar, der als Griff f√ľr das Scrollen der Schreibfl√§che dient. Durch diese Funktion steht unterhalb einer jeden Folien beliebig viel Platz auf einer randlosen (keine Seitenumbr√ľche) Schreibfl√§che sowohl f√ľr magische Tinte, als auch als Pr√§sentationsschreibfl√§che zur Verf√ľgung.

Folien Vorschau und Notizen

Dieser Bereich dient insbesondere der Unterst√ľtzung w√§hrend der Pr√§sentation. Er zeigt zum einen die n√§chste Folie (falls existent) sowie darunter die zur aktuellen Folie hinterlegten Notizen. Im Bild oben hat der Notizen-Bereich den Fokus (erkennbar an der blauen Linie am unteren Rand), sodass Texteingaben vorgenommen werden k√∂nnen. Durch die Schaltfl√§chen A+ bzw. A- kann die Schriftgr√∂√üe der Notizen angepasst werden.

Präsentationsverlauf

Dieser Bereich am unteren Rand des Hauptfensters zeigt einen Ausschnitt des geöffneten Foliensatzes. Folien weiter links haben eine kleinere, Folien weiter rechts eine größere Seitennummer. Die Ansicht der aktuellen Folie ist rot umrandet. Durch eine Wisch-Geste kann man den sichtbaren Ausschnitt variieren, ein Klick auf eine gezeigte Folie öffnet diese im Arbeitsbereich.